36 Ausmalbilder Prinzessin Kostenlos

Prinzessinnen¬†sind oft die Protagonisten der bekanntesten klassischen Geschichten.¬†Deshalb zeigen Jungen und M√§dchen gro√ües Interesse an diesen Figuren, die nicht mehr so ‚Äč‚Äčreal wie literarisch sind.

Ausmalbilder prinzessin

36 Ausmalbilder Prinzessin Kostenlos

36 Ausmalbilder Prinzessin Kostenlos

Die Prinzessinzeichnungen , die wir hier präsentieren, eignen sich perfekt zum Ausmalen. Auf diese Weise können die Kleinen im Haus die Prinzessinnen so dekorieren, wie sie es am meisten mögen, und so eine ganze Geschichte und Persönlichkeit hinter sich erfinden. Genießen Sie die Zeichnungen von Prinzessinnen, um sich zu färben und in die Fantasiewelten von Geschichten und Geschichten zu versetzen, die von Magie beherrscht werden. Vergessen Sie nicht, Ihre Fantasie und Originalität mitzubringen!

√úber sie wird auf allen Ebenen gesprochen, sie erscheinen in realen und fiktiven Geschichten, aber‚Ķ was ist besser? Fakt oder Fiktion?¬†Diese Frage l√§sst sich in vielen F√§llen leicht beantworten, allerdings nicht f√ľr¬†die¬†Prinzessinnen.

Die Fiktion hat sie ziemlich zum Opfer gemacht, und wir haben selten Prinzessinnen wie¬†Xena¬†aus der Serie¬†”¬†Xena: Die Kriegerprinzessin¬†”¬†oder wie¬†Merida¬†aus dem Zeichentrickfilm¬†”¬†Brave¬†” gesehen.

Drucken Sie Zeichnungen von Prinzessinnen¬†von unserer Website.¬†Die Kleinen werden es genie√üen¬†,¬†diese besonderen Frauen zu¬†f√§rben¬†.¬†Die M√§dchen werden zweifellos eine tolle Zeit haben, aber die kleinen M√§nner des Hauses werden auch Spa√ü daran haben¬†, die Bilder zu malen,¬†w√§hrend sie sich mit dieser neuen Welle weiblicher Erm√§chtigung verbinden, die die Welt umh√ľllt und der diese M√§dchen nicht entkommen sind.

Laden Sie Zeichnungen klassischer Prinzessinnen herunter

Von Anfang an wurden sie haupts√§chlich als Beispiele f√ľr Zartheit, Gerechtigkeit, gro√üe moralische Werte, Freundlichkeit, Liebe und andere Merkmale angesehen, aber sie sind auch Symbole f√ľr St√§rke, Intelligenz und Widerstand¬†.

Obwohl jenseits der vorgefassten Vorstellungen, die man √ľber sie haben kann, ist die Wahrheit, dass sie Menschen sind, die sich wie alle anderen f√ľhlen und leiden, und einige m√∂gen gut sein, andere nicht so sehr.

Laden Sie Zeichnungen von Prinzessinnen herunter¬†, f√§rben Sie die ganze Welt und die besondere Kunst, die diese Frauen umgibt, die Abenteuer sowohl in der Realit√§t als auch in der Fiktion unternommen haben.¬†Die¬†Kleider, die Schuhe, die Juwelen, die Schl√∂sser … ein¬†ganzes Universum zum¬†Malen und F√ľllen mit Leben.¬†Faszinierende Geschichten sind um sie gewebt, manche sind traurig, manche fr√∂hlicher und manche dunkler und d√ľsterer.

Genie√üe den Klassiker.¬†Wenn Sie¬†eine Prinzessin malen, du¬†malst nicht nur sie, auch die¬†Farbe¬†ihrer Welt.¬†Sie genie√üt es, den Drachen, der sie oben auf dem Turm h√§lt, mit Nuancen zu f√ľllen¬†,¬†und den tapferen Helden, der sie retten will.¬†Die Farben¬†,¬†rot, braun und schwarz passen perfekt mit dem Monster, aber wie w√§re es alles ein wenig weiter zu¬†nehmen?¬†Die¬†Folie¬†hat einen metallischen Glanz und die Farbe selbst passt perfekt zur R√ľstung des Helden.

Sie k√∂nnen auch kleine Steine ‚Äč‚Äčverwenden , um dem Schloss Ihrer¬†Prinzessin¬†eine einzigartige Realit√§t zu verleihen¬†.¬†Und das Kleid ist nicht weit dahinter, man kann¬†einige Blumen¬†ausw√§hlen¬†und dekorieren.

Und warum nicht nach dem F√§rben dein eigenes Abenteuer erfinden?¬†Es w√ľrde Spa√ü machen, ein neues M√§dchen mit einer besonderen Kraft zu erschaffen. Auf diese Weise k√∂nnte sie den Drachen neben ihrem Helden bek√§mpfen, der nun eher ein Kampfpartner als ein Befreier w√§re.¬†Brechen Sie die Pl√§ne, dass¬†Kreativit√§t und Fantasie neue R√§ume erzeugen.

Zeichnungen von Prinzessinnen: große Frauen in der realen Geschichte

Fr√ľher galten sie als¬†zerbrechlich und schwach¬†und tun es immer noch, aber in geringerem Ma√üe.¬†Die Zeiten haben sich ge√§ndert, die Gesellschaft schreitet rasend schnell voran, wobei auch die Archetypen der Dinge ver√§ndert werden und dann¬†neue Trends und Ideen¬†beginnen¬†.

Die typische schwache Prinzessin, die vom großen Prinzen und Helden gerettet werden muss, erscheint noch in einigen Filmen, wurde stark modifiziert und das neue Thema hat in letzter Zeit viel an Stärke gewonnen.

Frauen sind es wert und sie sind viel wert.¬†Sie haben dies im Laufe der Jahre gezeigt, die Barrieren des Sexismus √ľberwunden und gro√üe Erfolge auf der Ebene der Gleichstellung erzielt.¬†Das Konzept erweitert sich, und zwar in rasendem Tempo, so dass es sich bereits in der¬†Kunst¬†manifestiert¬†.

Die Realit√§t √ľbertrifft die Fiktion, und im Laufe der Geschichte herrschten mutige, starke und edle Frauen, aber auch dunkle Frauen, die zu vielen gef√§hrlichen und verwerflichen Handlungen f√§hig waren.

Es gibt königliche Prinzessinnen von großer Intelligenz und Anmut . Manchmal werden sie Königinnen, und dann werden ihre Namen stark in die Geschichten der Geschichte eingraviert.

Es gibt viele, die auf ihrem Weg durch die Welt gro√üe Spuren hinterlassen haben, und selbst die Desinteressiertesten f√ľhlen sich vertraut, wenn sie den Namen einer von ihnen h√∂ren, zum Beispiel¬†Cleopatra, Marie Antoinette, Katharina “die Gro√üe”, Alexandra Romanov .¬†Kommen sie Ihnen bekannt vor?¬†Sicher, mindestens einer von ihnen muss in Ihrem Kopf als Erinnerung geh√∂rt worden sein, von der Sie nicht wissen, woher er kommt.

Was ist mit diesen Frauen? Warum sind sie so vertraut?¬†Es waren ihre Handlungen, ihre Regierungsweisen, ihre pers√∂nlichen Eigenschaften oder einfach die Eleganz und Sch√∂nheit, die √ľberfluteten, die ihre Namen dauerhaft in die Geschichte eingravierten, wenn auch nicht immer auf positive Weise.

Es geht nicht um Aschenputtel, noch um Bella, noch weniger um Ariel, sondern um eine echte:¬†Cleopatra¬†.¬†Sie war die K√∂nigin von √Ągypten und die Herrscherin der letzten ptolem√§ischen Dynastie.¬†Sie war auch¬†Linguistin, Seechef, Verfasserin medizinischer Konventionen und Diplomatin.

Maria Antonia Josefa Juana de Habsburgo-Lorena:¬†Nur ihr Name ist schon eine Herausforderung.¬†Sie heiratete, als sie noch sehr jung war, mit wem sie in Zukunft Ludwig XVI. Von Frankreich sein w√ľrde, um die Ecken und Kanten zwischen zwei historischen Rivalen, √Ėsterreicher und Franzose, auszub√ľgeln.¬†Sie hassten sie am Hof, und die Leute auch.

Sie wurde beschuldigt, ihren Ehemann zum Wohle der √Ėsterreicher und anderer Dinge beeinflusst zu haben, weshalb sie mit abf√§lliger franz√∂sischer Schreibweise bezeichnet wird.¬†Er hatte ein¬†leichtfertiges und oberfl√§chliches Verhalten,¬†obwohl einige Historiker darauf hinweisen, dass dies nicht ganz richtig ist.

Katharina die Gro√üe¬†lebte die erste H√§lfte ihres Lebens als Prinzessin in Deutschland und die andere H√§lfte als russische Herzogin.¬†Sie war eine¬†intelligente Frau,¬†die geerbt, von Peter den Gro√ües¬†,¬†ein fruchtbarer K√ľstenhandel, die den Westen konfrontiert.

Ihre F√§higkeiten lie√üen die Dinge erst dort, sie erweiterte den Handel, bis sie das¬†Schwarze Meer erreichte.¬†Sein Vorg√§nger Pedro brachte milit√§rische Ordnung, Technologie und Regierungsinstitutionen mit.¬†Aber sie importierte neue rechtliche, politische und moralische Ideen.¬†Es √∂ffnete auch die T√ľr zur¬†Medizin¬†, zur¬†Kunst,¬†zur¬†Kultur¬†und zur¬†Bildung.

Alexandra Rom√°nov¬†, die Frau von Zar Nikolaus II.,¬†War¬†dank der Ereignisse der Oktoberrevolution¬†die¬†letzte Zarin¬†Russlands.¬†Er war bemerkenswert f√ľr seine Affinit√§t zum¬†autokratischen Management¬†der Nation und f√ľr das Leiden an einer bestimmten Krankheit namens¬†H√§mophilie,¬†einem genetischen Versagen, bei dem das Blut nicht richtig gerinnen kann.

Er pflegte auch eine enge Freundschaft mit Grigori Rasputin, einem Heiler, Okkultisten, Mystiker, Politiker und Bauern, nachdem er eine Blutung von seinem Sohn Alekséi Románov geheilt hatte, der ebenfalls an Hämophilie litt.

Olympia, die¬†Frau von¬†K√∂nig Philipp II.¬†Von Mazedonien, war die Mutter von¬†Alexander dem Gro√üen.¬†Sie hatte viele Feinde in ihrem Leben, aber es war¬†Cassander,¬†der schlimmste aller ihrer Feinde, der sich die M√ľhe machte, sie beharrlich als eine neurotische Frau mit sehr abergl√§ubischem und gewaltt√§tigem Charakter zu beschreiben.

W√§hrend seiner Regierung t√∂tete er Rivalen, aber auch diejenigen, die m√∂gliche Rivalen sein k√∂nnten, nichts wurde gerettet.¬†Sie war eine leidenschaftliche Frau, die jeden Moment in vollen Z√ľgen genoss.¬†Sein Name wurde mehrmals ge√§ndert, immer aufgrund eines wichtigen Ereignisses in seinem Leben.¬†Pol√≠xena, Myrtale, Olimpia und Estratonice waren einige der verwendeten Namen.

Boudica, die¬†Frau von Esuprasto, dem K√∂nig der Eceni, war eine Kriegerk√∂nigin, deren Name “Sieg” bedeutet.¬†Sie f√ľhrte die Soldaten der V√∂lker¬†Gro√übritanniens¬†und ihre Nachbarn¬†Trinovantes¬†im Kampf gegen das R√∂mische Reich in den 60er und 61er Jahren nach Christus, zu dieser Zeit regierte der Kaiser¬†Nero.

Es ist erstaunlich, wie diese Prinzessinnen im wirklichen Leben existieren können. Sie wissen also, dass sie ausgezeichnete Frauen sind, genau wie Disney-Prinzessinnen, von denen wir viele Zeichnungen zum Herunterladen haben: Schneewittchen, Aschenputtel, Bella, Ariel, Jasmin, Pocahontas, Mulán, Aurora, Rapunzel, Tiana, Mérida.